Schauspieler

Nicole Belstler-Boettcher

Einem breiten Publikum wurde Nicole Belstler-Boettcher durch ihre Rolle der Sandra Behrens in der ARD-Daily Soap „Marienhof“ bekannt, die sie mit kurzer Unterbrechung 17 Jahre lang bekleidete. In dieser Zeit wirkte sie u.a. auch in den Produktionen „HUBERT UND STALLER“, „In aller Freundschaft“, „Das Traumschiff“ und im Münchner „Tatort“ mit. Geprägt durch ihre bekannten Eltern, wuchs sie an den Drehsets ihrer Mutter und Deutschen Theatern auf. Nach einem Kunstgeschichte- und Germanistikstudium arbeitete sie zunächst hinter der Kamera für den BR, begann dann mit dem Schauspielunterricht bei Käte Jaenicke und übt bis heute außerdem Synchron- und Sprechertätigkeiten aus. Ihr Theaterdebüt hatte sie 1989 an der Komödie Frankfurt. Zudem stand sie an der Komödie im Bayerischen Hof und in der Spielzeit 2000-2001 zum ersten Mal mit ihrer Mutter Grit Boettcher an der Komödie Max II in München gemeinsam auf der Bühne. Jetzt freut sie sich auf das hannoversche Publikum.

Franziska Traub

Bundesweite Popularität erlangte Franziska Traub in ihrer Rolle als Gisi an der Seite von Gaby Köster in der RTL-Comedyserie „RITAS WELT“. Hier spielte sie fünf Jahre lang in allen fünf Staffeln mit. Die Sendung erhielt mehrere Preise, darunter im Jahr 2000 den Deutschen Fernsehpreis als Beste Serie, den Deutschen Comedypreis als Beste Sitcom und den Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie Unterhaltung. Doch Vollblutschauspielerin Franziska Traub begeisterte auch in anderen Produktionen ein bundesweites Publikum. Sie spielte in vielen Film- und Fernsehproduktionen mit, unter anderem in der beliebten SAT1-Serie „HAND AUFS HERZ“ und in „DIE ZWEITE HEIMAT“ von Edgar Reitz. Mit ihrem Soloprogramm “RACHE IST SÜß, EINE FRAU BACKT AUS” zwischen 2008 und 2010 auf Tournee als auch in „SCHWANENSEE IN STÜTZSTRÜMPFEN“, 2014 im Theater am Aegi, bewies sie einmal mehr ihr großes Talent.

Annette Schneider

Annette Schneider absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Berliner Reduta Schauspielschule noch während sie zeitgleich ihrem ursprünglichen Beruf als Grundschullehrerin nachging. 2010 folgte ihr erstes Theater-Engagement am Leipziger theater.FACT. Anschließend wurde Annette Schneider für vier Jahre als festes Ensemblemitglied an das Theater am Platanenhain Darmstadt engagiert. Hier war sie in den unterschiedlichsten Rollen zu sehen. Dabei reicht das Spektrum von Kinderproduktionen wie „DER KLEINE EISBÄR“ oder „PETERSSON UND FINDUS“ über Lustspiele wie „MIRANDOLINA“ bis hin zu klassischen Boulevardkomödien wie „BOEING, BOEING“ und „DIE BEIDEN DRAUFGÄNGER“. Die langjährige Bühnenerfahrung sowie zahlreiche private Gesangs-, Schauspiel- und Hörspielausbildungen runden Annette Schneiders komödiantische Fähigkeiten ab. Sie freut sich nun darauf, erstmals für die KOMÖDIE im Theater am Aegi auf der Bühne zu stehen.

Jens Knospe

Der gebürtige Rostocker Jens Knospe absolvierte sein Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspiel „Ernst Busch“, Außenstelle Rostock. Direkt nach der Ausbildung folgte ein mehrjähriges Festengagement am Volkstheater Rostock. Anschließend stand er u.a. auf den Bühnen der Komödie und des Theaters Frankfurt und der Komödie Düsseldorf. Dem Hannoverschen Publikum stellte sich Jens Knospe 2015 mit der Produktion „IM HIMMEL IST KEIN ZIMMER FREI“ im Theater am Aegi vor. Zudem stand Jens Knospe auch für viele Fernsehproduktionen vor der Kamera. So spielte er beispielsweise in der erfolgreichen ZDF-Serie „GIRLFRIENDS“ gemeinsam mit Mariele Millowitsch und Walter Sittler. Es folgten u.a. Produktionen wie „DER ALTE“, „POLIZEIRUF 110“, „DER LANDARZT“, „DA KOMMT KALLE“ und die Inga-Lindström-Verfilmung „ENTSCHEIDUNG AM FLUSS“.

Gaby Blum

Gaby Blum wurde in Hamburg geboren und studierte an der dortigen staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst. Engagements führten sie unter anderem nach Essen, Wuppertal, Basel und das Altonaer Theater in Hamburg. Mehr als 15 Jahre lang war sie außerdem festes Mitglied im Schauspielensemble des Landestheaters Detmold. Für ihre Titelrolle bei den Bad Gandersheimer Domfestspielen erhielt sie außerdem den „Roswitha-Ring“. Hierbei werden die Preisträger jährlich vom Publikum als beste Darsteller/in der Domfestspiele ausgezeichnet. Auch in vielen Fernsehserien spielte Gaby Blum mit, unter anderem im ARD-Tatort sowie im ZDF-Dauerbrenner „DER ALTE“. Nachdem Theaterchef Florian Battermann sie vor Jahren am Hannoveraner Neuen Theater kennen und schätzen lernte, begeisterte Gaby Blum 2014 im AEGI in der Komödie „SCHWANENSEE IN STÜTZSTRÜMPFEN“ wie in ihren Mehrfachbesetzungen in „LORIOTS DRAMATISCHE WERKE“ im Frühjar 2015 das Publikum.

 

copyright Komödie im Theater am Aegi Facebook